News

Aktuelles rund um die
Stölting Service Group

Stölting Service Group unter den Finalisten des ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ 2017

Nachdem wir in diesem Jahr erstmalig für den „Großen Preis des Mittelstands 2017“ nominiert worden sind, freuen wir uns sehr darüber zu den ausgezeichneten Finalisten zu zählen!

Der ‚Große Preis des Mittelstandes‘ zeichnet Unternehmen des deutschen Mittelstands, die sich in verschiedenen Ziel-Kriterien (Gesamtentwicklung, Arbeitsplätze, Innovation, regionales Engagement, Service und Marketing) gesetzt und somit in besonderem Maße qualifiziert haben, aus.

Die Preisverleihung und Ehrung dieses seit 1994 von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebenen Preises hat am 16. September in Düsseldorf stattgefunden. Die Auszeichnung wurde stellvertretend von der Geschäftsführerin der Stölting Reinigung und Service in Düsseldorf, Frau Helga Mothes, entgegengenommen.

In der Laudatio der Ausgezeichneten wird die Unternehmensgeschichte der Stölting Service Group gewürdigt:

Herz des Unternehmens schlägt im Ruhrgebiet

„Kommen wir nun zu einem Familien-Unternehmen, das mit Jahrhundert übergreifender Tradition seit 1899 dienstleistend für seine Kunden tätig ist. Die Stölting Service Group aus Gelsenkirchen, die seinerzeit als Glasreinigungsunternehmen begann, Ende der 50er-Jahre von der Familie Mosbacher übernommen wurde und seit 1988 von Hans Mosbacher in dritter Generation dieser Familie geführt wird.

In all den Jahren hat sich das Unternehmen an den sich verändernden Märkten orientiert und gemeinsam mit seinen Mitarbeitern geschaut, mit welchen neuen Dienstleistungen es seine Kunden bedienen kann oder darüber hinaus neue Märkte erschließen kann. So ist es Hans Mosbacher zu verdanken, dass die Stölting Service Group von der Glas- und Fassadenreinigung ausgehend über die Industrieanlagenreinigung und dem Facility-Service weiter gewachsen ist und heute ebenso Dienstleistungen im Event-Catering und im Sicherheitsbereich anbietet, wie auch den hoch komplexen Sicherungsbetrieb bei Gleisbaustellen und darüber hinaus den kompletten Personalservice für den Betrieb von Personenzügen in NRW – bis hin zum Betrieb eines Air-Service mit zwei eigenen Jets.

Und wie könnte es anders sein – der Umsatz der Gruppe hat sich so in den letzten vier Jahren auf über 170 Mio. Euro verdoppelt. Da zeigt sich Unternehmertum.

All dieses Wachstum in den neuen Marktfeldern erfolgreich und zukunftssicher zu gestalten, dazu bedarf es einer Persönlichkeit, die nicht nur wagemutig ist, sondern auch zuhört bei Mitarbeitern und Kunden, um zu den richtigen Entscheidungen zu kommen. Und dies verkörpert Hans Mosbacher.

Das konsequente und erfolgreiche Wachstum spiegelt sich auch schön wider in den verschiedenen individuellen Gebäuden der jeweiligen Unternehmensbereiche, die auf dem Gelände seiner Unternehmensgruppe im Norden von Gelsenkirchen angesiedelt sind – nahe dem dort beheimateten Fußballklub, zu dessen Sponsoren die Stölting-Gruppe auch zählt: Schalke 04. Aber nicht nur hier engagiert sich das Unternehmen, sondern auch im Bocholter Fußballleben, dessen Mittelpunkt seit 2015 die Stölting-Arena ist, sowie im Radsport mit dem spurtstarken Team Stölting.

Das Herz des Unternehmens schlägt aber im Herzen des Ruhrgebiets, und so wundert es nicht, dass Hans Mosbacher in Sachen Unternehmensführung einen außergewöhnlichen Berater in sein Team geholt hat, einen ehemaligen Libero aus der Region: Olaf Thon von Schalke 04, wo er bis 2002 das Mittelfeld organisierte.

Mit ihm und den weiteren Mitgliedern seines Beirats diskutiert er Entwicklungsschritte, nutzt die Erfahrungen dieser Experten und schaut, wie er sein Team aufstellen muss, um seine Kunden in sich immer schneller verändernden Zeiten nicht nur zufriedenstellen zu können, sondern vielmehr ist es ihm auch ein Anliegen, sich mit seinen Kunden weiterzuentwickeln, im Sinne langanhaltender und erfolgreicher Geschäftsbeziehungen – für beide Seiten.

Für weiteres Wachstum, für neue Geschäfte werden derzeit neue Fundamente errichtet: in dem am Rhein-Herne-Kanal gelegenen neu entstehenden Quartier „Graf Bismarck“, ein Steinwurf entfernt vom bisherigen Standort der Stölting Group, wo früher Kohle gefördert und im Hafen auf Schiffe umgeschlagen wurden, wird die neue Firmenzentrale der Stölting Service Group entstehen, wunderbar gelegen an einer Marina, die einen ahnen lassen könnte, in welche Richtung Hans Mosbacher und seine beiden Söhne nach Erfahrungen auf Schiene und in der Luft vielleicht demnächst expandieren könnten.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Auszeichnung!

Die Stölting Service Group GmbH wurde nominiert für den „Großen Preis des Mittelstandes“ durch die Stadt Gelsenkirchen.

(Quelle: Preisträger_Düneu_NRW_net.docx)

Wir freuen uns als Finalist stellvertretend für vieltausendfaches unternehmerisches Engagement in unserem Land zu stehen und nehmen die Auszeichnung als Aufforderung unserem Anspruch weiter treu zu bleiben. Unser Dank gilt den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – unserem Team – ohne die unsere Unternehmenswachstum nicht möglich ist!

Die ausführliche Presseinformation der Oskar-Patzelt-Stiftung finden Sie hier (bitte klicken)