News

Aktuelles rund um die
Stölting Service Group

Gemeinsam in die Verlängerung: Stölting wird nun offizieller Partner des BVB

von links: Udo Kamphausen (SPORTFIVE), Sebastian Mosbacher, Patrick Engel, Carsten Cramer (Geschäftsführer Borussia Dortmund)

Der bestehende Reinigungsvertrag zwischen der Stölting Service Group und Borussia Dortmund wurde bereits vor drei Jahren erstmalig verlängert, bevor man sich seit Jahresbeginn zu neuen Gesprächen zusammengefunden hat. Das daraus resultierende Ergebnis stellt beide Seiten mehr als zufrieden. Der Vertrag wird nicht nur erneut bis 2027 verlängert, sondern auch erweitert: Stölting wird Partner des BVB.

Die Übergabe des offiziellen Partner-Trikots erfolgte bereits im Rahmen des Spiels gegen RB Leipzig am Samstag, den 02.04.2022, als im Signal-Iduna-Park das erste Mal seit Beginn der Corona-Pandemie endlich wieder vor vollen Rängen gespielt werden konnte.

Gemeinsam blicken die Stölting-Gruppe und der BVB auf ein erfolgreiches Miteinander zurück:

Begonnen hat alles in 2017, als das Dortmunder Stölting-Team die Reinigung im größten Stadion Deutschlands übernommen hat. Gleich die erste Herausforderung war damals, das Stadion nach einem Bundesliga-Spiel am Samstag für das geplante Weihnachtssingen am Folgetag komplett zu reinigen. Mit verstärkter Teampower konnte dies innerhalb von gerade einmal 12 Stunden in der Nacht zum Sonntag realisiert werden. Eine Aufgabe, für die im Normalfall 72 Stunden angesetzt sind.

Gleich der nächsten Herausforderung stellten sich Spezialkräfte der Stölting im Jahr 2018. Sie kamen zum Einsatz, als in schwindelerregender Höhe von 60 Metern die Dachkonstruktion des Stadions gereinigt werden musste. Kein Job für schwache Nerven!

Bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie in 2019 hat die Stölting-Gruppe dabei unterstützt, die mehr als 750 alten Spender in den Sanitärbereichen des Stadions, sowie in allen anderen Immobilien des BVB, zu erneuern und mit zeitgemäßen Systemen auf den neuesten Stand zu bringen. So war es auch keine neue Übung, als im Februar 2020 innerhalb von nur 24 Stunden der ganze Signal-Iduna-Park im Rahmen eines gut durchdachten Hygienekonzepts corona-konform ausgestattet werden musste. Schon am nächsten Spieltag konnten die Besucher mehr als 120 Desinfektionsstationen in allen Bereichen des Signal-Iduna-Parks nutzen.

Und schnell reagiert wurde dann auch im Dezember 2021, als das Dortmunder Stölting-Team mit ganzer Manpower eingesprungen ist: nach der Entscheidung der Bund-Länder-Konferenz blieb keine Alternative, als die Unterränge Nord und Süd im SIGNAL IDUNA PARK komplett zu bestuhlen. Mit einer Vorlaufzeit von lediglich einem halben Tag wurde innerhalb von gerade 72 Stunden der geforderte Umbau in die benötigen Sitzplätze realisiert. Ein echter Kraftakt.

Die Chronologie dieses gemeinsamen Weges setzt sich nun auf neuen Pfaden fort. Beim Benefizspiel der Borussia gegen den ukrainischen Topklub Dynamo Kiew am Dienstag, den 26. April 2022 wurde die Partnerschaft zum ersten Mal offiziell angezeigt. Mit einem kurzfristigen Sponsoring ist die Stölting Service Group während des Spiels sichtbar vertreten, und setzt mit einer LED-Bandenanimation in den Nationalfarben blau und gelb ein klares Statement gegen den Krieg in der Ukraine.

Die Stölting Service Group wird in den nächsten Jahren nun in Dortmund ebenfalls werbewirksam und präsent mit einer eigenen Loge vertreten sein. Und mit ihren 50 Mitarbeitern außerhalb und mindestens 125 Mitarbeitern während der Spieltage, betreut das Dortmunder Stölting-Team den BVB auch zukünftig umfassend bei allen anfallenden Reinigungs- und Servicebedarfen.

„Borussia Dortmund war für uns der Einstieg in die Stadionreinigung und hat der Stölting-Gruppe den Weg in ein neues Marktsegment rund um Stadien und andere Veranstaltungsstätten eröffnet. Seit dem Startschuss im Jahr 2017 haben wir zahlreiche Vereine für unsere Cleaning- und Security-Dienstleistungen gewinnen können und noch weitere werden zur Saison 2022/23 folgen, wie VfL Wolfsburg, FC Bayern München, FC Schalke 04, SV Waldhof Mannheim, um nur einige zu nennen. Mit unserer hohen Personalstärke zu Peak-Zeiten, der Flexibilität in unseren Serviceleistungen und umfassenden Gesamtkonzepten, können wir nicht nur bei unseren Kunden und Interessenten punkten. Durch die weitreichenden Netzwerke und erfolgreiche Synergien mit unseren Partnern, steuern wir die Stölting Service Group auch die kommenden Jahre auf einem guten Wachstumskurs. Wir werten die Partnerschaft sowie die Verlängerung des Dienstleistungsvertrages mit dem BVB als Bestätigung unserer erbrachten Leistung und danken unserem starken Mitarbeiter-Team für Ihren fantastischen Einsatz!“ so Sebastian Mosbacher, Geschäftsführer der Stölting Service Group.

Für das entgegengebrachte Vertrauen des BVB bedankt sich auch das Team des Dortmunder Geschäftsführers Patrick Engel: „Wir freuen uns, nun offizieller Partner des BVB zu sein, unsere Zusammenarbeit damit auf einer neuen Ebene über die nächsten Jahre fortzusetzen und bei der EM 2024 das unterstützende Team zu sein. Unsere Gespräche innerhalb des Netzwerkes werden wir noch intensivieren und sicherlich das ein oder andere zukünftige Projekte gemeinsam realisieren. Auf eine erfolgreiche Partnerschaft!“

Jobangebot teilen

Schreibe einen Kommentar